Volkshochschule
Nabburg

Impressum

Volkshochschule Nabburg e.V.

Geschäftsstelle: Hüllgasse 8, 92507 Nabburg
www.vhs-nabburg.de

Anmeldungen:
Tel: 09433-2024059 (Fr. Ficht)
e-mail: vhs-nabburg.anmelden@web.de
Falls das Telefon nicht besetzt ist hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Sie werden so bald wie möglich zurückgerufen.

Geschäftsführung:
Tel: 09433-2059336 (Fr. Grim)
e-mail: vhs-nabburg@web.de

Bankverbindung: Volkshochschule Nabburg e.V.
Konto-Nr.: 570 001 172, BLZ: 750 510 40 (Sparkasse Nabburg)
IBAN: DE48 7505 1040 0570 0011 72, BIC: BYLADEM1SAD

Externe Links:
Die gekennzeichneten Links verweisen auf externe Inhalte, die sich die Volkshochschule Nabburg nicht zu eigen macht. Die Verantwortlichkeit liegt beim jeweiligen externen Anbieter (siehe Impressum – Anbieterkennzeichnung). Die externen Inhalte wurden beim Setzen des Links geprüft. Es ist nicht auszuschließen, dass die Inhalte im Nachhinein von den jeweiligen Anbietern verändert werden. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Wir schließen jegliche Haftung – insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der auf diesem Server dargestellten Inhalte entstehen – aus. Es wird keine Haftung für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der dargestellten Daten übernommen. Es kann auch keine Haftung dafür übernommen werden, dass diese Daten frei von Rechten Dritter sind.


Urheberrecht:

Der gesamte Inhalt dieses Servers unterliegt dem Urheberrecht, insbesondere alle Grafiken, Fotos, Buttons und sonstigen Gestaltungselemente.


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise
 
1. An allen Veranstaltungen und Kursen der Volkshochschulen bzw. der Volksbildungswerke kann jeder teilnehmen. Für alle Verträge und Anmeldungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Die Volkshochschulen Nabburg und Neunburg bzw. die Volksbildungswerke Nittenau und Oberviechtach-Schönsee sind Mitglied des Vereins „Volkshochschulen im Landkreis Schwandorf für die Bereiche Nabburg, Neunburg, Nittenau und Oberviechtach“.

3. Anmeldung und Kurse:
Anmeldungen können schriftlich, persönlich, telefonisch, per Internet oder E-Mail erfolgen. Sämtliche Anmeldeformen sind verbindlich! Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge angenommen. Anmeldungen werden von der Volkshochschule aus Kostengründen weder telefonisch noch schriftlich bestätigt. Eine Benachrichtigung der Teilnehmer erfolgt nur, wenn sich zu den im Programm stehenden Angaben Veränderungen ergeben. Veranstaaltungen können nur dann durchgeführt werden, wenn bei deren Beginn die nötige Mindestteilnehmerzahl eingeschrieben ist. Sind nicht genügend Interessenten gemeldet, muss der Kurs abgesetzt oder die Teilnehmergebühr erhöht oder die Unterrichtsdauer gekürzt werden. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule zustande. Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Bedingungen des VHS-Leistungsangebotes an. Er erklärt damit verbindlich die Teilnehme am entsprechenden Kurs bzw. an der entsprechenden Veranstaltung.

4. Bezahlung: Die Kursgebühr ist mit der Anmeldung fällig. Die Zahlung der Gebühren erfolgt - außer bei Einzelveranstaltungen mit Abendkasse - durch Überweisung an die VHS vor Kursbeginn.
Nichtbezahlung der Kursgebühr führt zum Ausschluss aus der jeweiligen Veranstaltung.

5. Teilnahmebescheinigung: Auf Wunsch werden Teilnahmebescheinigungen für Kurse ausgestellt, wenn mindestens 80% der Kursstunden besucht werden.

6. Rücktritt und Rückerstattung von Entgelten:
-Rücktritt des Teilnehmers:
Eine kostenfreie Abmeldung ist bis einschließlich drei Werktage vor Kursbeginn grundsätzlich bei jedem Kurs möglich. Nach dieser Frist kann natürlich kostenfrei eine Ersatzperson benannt werden.
Nichterscheinen beim Kurs oder Abmeldung beim Kursleiter oder Nichtbezahlen der Kursgebühr gelten nicht als Rücktritt und sind unwirksam! Der Rücktritt ist gegenüber der VHS zu erklären.
Bleibt ein Teilnehmer dem Kurs/der Veranstaltung aus Gründen, die die Volkshochschulen oder Volksbildungswerke nicht zu vertreten haben, fern, so besteht kein Anspruch auf volle oder partielle Rückerstattung der Kursgebühr.
Liegt eine Verhinderung an der Teilnahme wegen Krankheit an mehr als drei aufeinanderfolgenden Terminen vor, so werden bereits bezahlte Entgelte anteilig, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro zurückerstattet. Die Verhinderung muss durch ein ärztliches Attest zeitnah (spätestens 14 Tage nach Kursabbruch) bestätigt werden.
Teilnehmer, die nach Beginn des Kurses noch teilnehmen wollen, haben die volle Kursgebühr zu entrichten.
-Rücktritt der VHS:

Die VHS kann wegen mangelnder Beteiligung, Ausfalls eines Kursleiters oder aus anderen, nicht von der VHS zu vertretenden Gründen vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden bereits geleistete Zahlungen erstattet.

7. Studienreisen, Fahrten, Exkursionen:
Die Haftung nach dem deutschen Reisegesetz übernimmt der Veranstalter und nicht die VHS. Die VHS tritt als Vermittler der Reisen auf. Für Organisation und Durchführung ist das jeweils beauftragte Reiseunternehmen verantwortlich. Die Zahlung ist im Voraus zu leisten. Ist ein Teilnehmer verhindert, hat er für Ersatz zu sorgen.
 
8. Haftungsausschluss: Haftung für Unfälle, Schäden und Verluste wird nicht übernommen. Die Haftung der VHS für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der VHS Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

9. Urheberschutz: Fotografieren, Kopien von Software und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der VHS auf keine Weise vervielfältigt werden.

10. Leistungsumfang, Schriftform: Der Umfang der Leistungen der VHS ergibt sich aus der Kursbeschreibung des halbjährlich erscheinenden Programms. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Der Dozent/die Dozentin ist zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jedweder Art bedürfen der Schriftform. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Sie werden rechtzeitig durch die Presse oder auf der Homepage bekannt gegeben.

11. Datenschutz: Wir speichern und verwenden Ihre Daten gemäß dem Bundesdatenschutz nur VHS-intern. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Sollte ein Teil des Vertragswerks nicht gültig sein, trifft dies nicht den Gesamtvertrag.

13. Gültigkeit:
Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle anderen ihre Gültigkeit.


Allgemeine Hinweise

Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Kursen an! Anmeldeschluss ist in der Regel 1 Woche vor Kursbeginn. Danach kann es sein, dass der Kurs aus organisatorischen Gründen bereits abgesagt ist. Vielleicht fehlt gerade ihre Anmeldung, und der Kurs hätte stattfinden können.

1. Steuerliche Vergünstigungen
Wird durch eine Veranstaltung der vhs ein Teilnehmer in seinem Beruf weitergebildet, so können die Kursgebühren vom Finanzamt als „Werbungskosten“ anerkannt werden. Teilnahmebestätigungen erhalten Sie auf Wunsch von der Volkshochschule bis zu 4 Wochen nach Beendigung des Kurses kostenlos.

2. Ermäßigungen
Eine Ermäßigung in Höhe von 15 % der Kursgebühr wird auf Antrag bei der Geschäftsstelle für Schüler/innen, Studierende und Schwerbehinderte gewährt. Entsprechende Nachweise sind vor Kursbeginn vorzulegen. Auf Kursgebühren unter 10,00 Euro sowie auf spezielle Kinder- und Seniorenkurse und auf Fahrten wird keine Ermäßigung gewährt.

3. Förderung durch Krankenkassen
Einige Krankenkassen fördern die Teilnahme an Kursen im Bereich Bewegung, Entspannung/Stressbewältigung, Ernährung und Sucht. Bitte erkundigen Sie sich vor Kursbeginn bei Ihrer Krankenkasse über Fördermöglichkeiten, da die Krankenkassen Erstattungskriterien zugrunde legen, die sich eventuell von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen unterscheiden. Auf Wunsch erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach Kursende wenn Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben.

4. Hausordnung
Die VHS ist in den jeweiligen Unterrichtsräumen zu Gast. Bitte behandeln Sie die Einrichtung schonend. Es darf nicht geraucht werden.

5. Termine/Änderungen
Besondere Mitteilungen, Sonderveranstaltungen, Termine und Änderungen werden rechtzeitig in der Tagespresse veröffentlicht.

6. Wünsche/Anregungen
Wir freuen uns über ihre Anregungen und bemühen uns, Ihren Wünschen und Vorstellungen gerecht zu werden.
Vorschläge zur Programmverbesserung und sachliche Kritik sind bei den Volkshochschulen bzw. Volksbildungswerken erwünscht.




Datenschutz

Die VHS Nabburg legt großen Wert darauf, dass der Datenschutz gewahrt sind. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Unsere Website enthält Links/Verknüpfungen zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Grundsätzlich gilt: Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite von www.vhs-nabburg.de und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang Daten in einer Protokolldatei gespeichert. Die standardmäßige Speicherung dient ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

-Name der abgerufenen Datei (URL) sowie
-Datum und Uhrzeit des Abrufs bzw. der Anforderung
-übertragene Datenmenge vom anfordernden Rechner
-gewünschte Zugriffsmethode/Funktion und übermittelte Eingabewerte
-Meldung, ob der Abruf erfolgreich war bzw. warum er gegebenenfalls fehlgeschlagen ist
-die IP-Adresse, Betriebssystem und Browser des anfordernden Rechners

Die o.g. Daten werden von uns ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Die Auswertung der Daten erfolgt in anonymer Form, d.h., personenbezogene Nutzerprofile können und werden hierdurch nicht erzeugt. Eine Weitergabe oder Übermittlung an Dritte oder zu sonstigen Zwecken, etwa Werbung oder Marktforschung, erfolgt auf keinen Fall.
Ihre personenbezogenen Daten werden derzeit unverschlüsselt an uns übermittelt. Dadurch können Ihre Angaben auf ihrem Weg an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VHS von versierten Internet-Nutzern aufgehalten, eingesehen und verändert werden.

Die VHS Nabburg behält sich vor, ihre Datenschutzerklärung unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen anzupassen und fortzuschreiben.
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten Sie bei uns. Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, beantworten wir Ihnen diese auch gerne.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung nach Fernabsatzrecht
Für den Fall, dass die Anmeldung nach den Vorschriften über den Fernabsatz zustande kommt (betrifft außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossene Verträge und Fernabsatzverträge, bei denen der Vertragsabschluss mittels Fax, Brief oder Internet zu Stande kam), finden Sie nachfolgend die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen. 

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) und telefonisch widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Ar t. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Unbeachtet dessen gelten die Rücktrittsrechte gem. AGB, die Ihnen noch weitere (zum Teil großzügigere) Fristen gewähren.

Der Widerruf ist zu richten an:
Volkshochschule Nabburg e.V.
Hüllgasse 8
92507 Nabburg
Telefon: 09433-2059336
E-Mail: vhs-nabburg@web.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung
Stand 01.September 2016